Das Training

Sie können an einem unserer Anfängerkurse, die mehrmals im Jahr stattfinden teilnehmen und diese Kampfkunst erlernen. Sie können allerdings auch jederzeit in das Training einsteigen. Kommen Sie einfach zum Training und machen Sie direkt mit.
Jedes Training beginnt mit einer Aufwärmgymnastik. Danach folgt die Fallschule. Nur wer gut abrollen gelernt hat, kann auch geworfen werden. Der Anfänger lernt also sich abzurollen ohne sich zu verletzen oder Schmerzen zu empfinden. Danach beginnt das eigentliche Üben der Techniken, die immer partnerschaftlich  geübt werden. Die Teilnehmer helfen sich gegenseitig die Fehler zu korrigieren und die Technik zu verbessern. Die Angst sich dumm anzustellen ist so in dieser freundschaftlichen Atmosphäre  nach kurzer Zeit vergessen.
Im AIKIDO gibt es keine Verlierer. Ziel ist die persönliche Entwicklung aller.
Abschließend sollte noch gesagt werden, dass diejenigen fehl am Platz sind, die in kurzer Zeit möglichst viele Tricks zur persönlichen Selbstbestätigung erlernen wollen. Enthusiasmus, Entwicklung von Intuition und Sensitivität sind im AIKIDO viel wichtiger als selbstgefälliges zur Schau stellen.